Schwarzwälder Kirsch Torte

Knetteigboden:DSC_5066

  • 130g Mehl
  • 1 gehäufter EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eiweiß
  • 50g Margarine

Bisquit:

  • 3 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 2 EL warmes Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Tropfen Bittermandel
  • Messerspitze Zimt
  • 75g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 30g Speisestärke
  • 2 EL Backkakao

Füllung:

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 140g Zucker
  • 80g Speisestärke
  • 4 EL Kirschwasser
  • 1l Sahne
  • 5 Päckchen Sahnesteif
  • 5 Päckchen Vanillezucker

 

DSC_5013

Für den Knetteig alle Zutaten miteinander verrühren und in eine eingefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform geben. Ich siebe immer etwas Mehl auf den Teig, um ihn ganz einfach mit einer kleinen Teigrolle ausrollen zu können.

Bei 175°C Umluft benötigt er etwa 20 Minuten.

 

In der Zeit der Knetteig auskühlt, am besten schon die beiden Gläser Kirschen für die Füllung abtropfen lassen. Dabei jedoch den Saft auffangen.

Für den Bisquit zuerst die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei lasst ihr schon die Hälfte des Zuckers einrieseln. In einer separaten Schüssel werden nun die Eigelbe und das vom Knetteig übrig behaltene Eigelb mit etwas Wasser lange cremig geschlagen. Nun auch hier den restlichen Zucker und ein Päckchen Vanillezucker, sowie Bittermandel und Zimt dazu rühren. Jetzt könnt ihr den Eischnee auf die Creme geben und das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke darüber sieben. Mit einem Schneebesen oder einem Teigschaber alles vorsichtig unterheben. Wieder eine Springform gut einfetten und mit Mehl ausstäuben und den Teig hinein füllen.

Ebenfalls bei 175°C Umluft benötigt der Bisquit etwa 30-35 Minuten.

DSC_5025Einen halben Liter des Saftes der abgetropften Sauerkirschen abmessen (gegebenenfalls mit etwas Wasser auffüllen). Die Speisestärke in eine kleine Schüssel geben und so viel Saft dazu geben, dass es sich gut verrühren lässt. Den restlichen Saft in einen Topf geben und mit dem Zucker aufkochen. Nun die angerührte Speisestärke dazu rühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Die Kirschen unterrühren und mit Kirschwasser abschmecken. Alles gut auskühlen lassen. Wer mag, kann ein paar unbehandelte Kirschen zur Seite legen und sie später als Deko verwenden.

Den ausgekühlten Bisquit einmal waagerecht halbieren. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen.DSC_5035

Auf den Knetteig zuerst etwa die Hälfte der eingedickten Kirschen geben. Anschließend etwas Sahne darüber streichen. Den unteren Boden des Bisquits darauf legen und die restlichen Kirschen und erneut Sahne darüber streichen. Nun den oberen Bisquit darauf geben und die komplette Torte mit Sahne einstreichen.

Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel geben, um die Torte mit einigen Tuffs und etwas geraspelter Schokolade zu dekorieren.

DSC_5075DSC_5086

 

Advertisements