Österliche Apfeltarte

DSC_5302 (2)

Teig:

  • 125g Margarine
  • 60g Zucker
  • Prise Salz
  • 200g Mehl
  • 1 Ei

Creme:

  • 250g Magerquark
  • 1 Eigelb
  • 50g Puderzucker
  • 1 TL Vanille-Puddingpulver

 

  • 2-3 große Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zimt & Zucker

DSC_5302Aus der Margarine, dem Zucker, einer Prise Salz, Mehl und einem Ei einen Knetteig herstellen. Diesen in eine eingefettete und mit Mehl ausgestäubte Tarteform (28cm) geben. Etwas Mehl darüber sieben, dann lässt er sich leicht ausrollen und mit den Fingern einen kleinen Rand zurecht drücken.

Den Quark mit dem Eigelb, dem Puderzucker und dem Vanille-Puddingpulver zu einer glatten Creme verrühren. Diese auf dem Teig verstreichen.DSC_5305

Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dünne Scheiben schneiden und mit Ausstechformen in Hasenform ausstechen. Bevor diese Scheiben auf die Tarte gelegt werden, sollten sie noch kurz in etwas Zitronensaft getaucht werden, damit sie sich nicht so schnell braun färben.

DSC_5308

 

 

Etwa 40-45 Minuten benötigt die Tarte bei 180°C Umluft. Ich habe sie direkt, als sie heiß aus dem Ofen kam, mit etwas Zimt und Zucker bestreut.

 

 

DSC_5322