Blutende Torte

Für eine 18cm Springform:DSC_5331

  • 5 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 150g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 3 EL lauwarmes Wasser
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Tropfen Bittermandel
  • 115g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 45g Speisestärke

 

  • 50-100g Kuvertüre bzw. Glasur
  • dünnflüssige Kirschsoße & welche mit Stückchen
  • 400ml Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei lasst ihr schon die Hälfte des Zuckers einrieseln. In einer separaten Schüssel werden nun die Eigelbe mit etwas Wasser lange cremig geschlagen. Ihr habt genug gerührt, wenn die Masse hellgelb und schön dickflüssig geworden ist. Nun auch hier den restlichen Zucker und zwei Päckchen Vanillezucker, sowie Bittermandel dazu rühren. Jetzt könnt ihr den Eischnee auf die Creme geben und das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke darüber sieben. Mit einem Schneebesen oder einem Teigschaber alles vorsichtig unterheben. Eine 18cm Springform gut einfetten, mit Mehl ausstäuben und den Teig hinein füllen.

Bei 175°C Umluft benötigt der Bisquit etwa 30-35 Minuten. DSC_5304Wenn ihr, wie ich, Angst habt, dass eure Form nicht hoch genug ist, könnt ihr auch erst ein Drittel und danach die restlichen beiden Drittel backen. So spart ihr euch auch das Durchschneiden.

Wer den Teig als einen kompletten Boden gebacken hat, muss diesen im oberen Drittel waagerecht durchschneiden. Natürlich erst, wenn er gut ausgekühlt ist. In den unteren Teil schneidet man nun eine Kuhle. Achtet dabei darauf, dass sie nicht zu tief wird und unten noch etwas Kuchenboden erhalten bleibt. Mit etwas geschmolzener DSC_5312Kuvertüre oder Glasur könnt ihr diese Kuhle dann auspinseln. So wird die Torte abgedichtet. Wenn die Schokolade ausgehärtet ist, füllt ihr eine Mischung aus dünnflüssiger Kirschsoße und auch ein paar Kirschstücken hinein. Die dünnflüssige Soße wird beim Anschneiden als Blut heraus laufen und die Stücke bleiben als Füllung erhalten.

Die Sahne wird mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif geschlagen. Ein bisschen Sahne auf dem Rand des unteren Bodens dient als Kleber, womit ihr nun den oberen Teil des Kuchens darauf befestigt. Etwas Sahne in einen Spritzbeutel geben und beiseite legen. Die Torte komplett mit der restlichen Sahne einstreichen und mit dem Spritzbeutel verzieren. Ich habe sie zusätzlich noch mit ein paar Schokoherzen und Kirschsoße dekoriert. Eigentlich sieht sie ganz süß aus, aber am Rand läuft dennoch schon etwas Kirschsoßen-Blut herunter.

DSC_5337

Advertisements