Marmeladen-Creme-Mürbeplätzchen

Für etwa 30 Stück:DSC_4173

Mürbeteig:

  • 300g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 110g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 150g kalte Butter

Creme:

  • 100g Frischkäse
  • 50g Puderzucker
  • 50g helle Kuvertüre

 

  • Marmelade

 

Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Ei und die Butter (in Stücke geschnitten) verkneten. Nehmt dazu ruhig erst einen Mixer oder die Küchenmaschine und knetet ihn anschließend mit den Händen zu einem schönen Teigballen. Dieser kommt nun in Frischhaltefolie eingewickelt für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

DSC_4151

 

In dieser Zeit könnt ihr die Creme zubereiten. Hackt die Kuvertüre grob und schmelzt diese über dem Wasserbad. Frischkäse und Puderzucker werden miteinander verrührt und anschließend wird die geschmolzene Kuvertüre dazu gerührt. DSC_4153

 
Knetet den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durch bevor ihr ihn auf Mehl dünn ausrollt. Stecht nun die einzelnen Kekse aus. Ich habe eine Form mit Loch in der Mitte gewählt, dass die Marmelade später zum Vorschein kommt. Ihr könnt aber auch jede andere Form nehmen und anschließend noch Löcher ausstanzen. Achtet nur darauf, dass ihr zum Zusammensetzen die gleiche Anzahl an Plätzchen mit und ohne Löcher braucht.

DSC_4162

 

Gebacken werden die Plätzchen bei 160°C Umluft für etwa 10 Minuten.

Wenn sie ausgekühlt sind, streicht ihr etwas von der Füllung auf die unteren, lochlosen Plätzchen, legt den Deckel mit Loch darauf und gebt in die Löcher noch etwas Marmelade. Für meine habe ich Kirschmarmelade benutzt, ihr könnt aber natürlich auch jede andere Sorte verwenden.

 

DSC_4163

 

Advertisements