Fladenbrot

  • 1kg WeizenmehlDSC_2761
  • 150ml Milch
  • 450ml Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Salz
  • 40g Butter
  • 2 EL Öl
  • Sesam

 

Die Milch etwas erwärmen, sodass sie DSC_2718lauwarm ist. Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und die Hefe darauf bröseln. Nun die lauwarme Milch dazu geben und alles mit Knethaken verkneten. Das lauwarme Wasser während dem Kneten langsam mit in den Teig einarbeiten. Wenn der Teig sich von der Schüssel zu einem schönen Kloß gelöst hat, kann man aufhören zu kneten.DSC_2723

So muss er etwa eine Stunde lang mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort stehen, damit er sein Volumen auf das 2-3 fache vergrößern kann.

Nachdem er in Ruhe gegangen ist, wird er in beliebig große Portionen aufgeteilt und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche gelegt.

 

DSC_272940g Butter in einem kleinen Topf schmelzen und mit 2 EL Öl verrühren. Mit diesem Gemisch werden die Teigfladen eingepinselt und anschließend mit Sesam bestreut.

Den Teig ruhig noch einmal eine Viertelstunde gehen lassen und in der Zeit den Backofen auf 220°C vorheizen.

Nach etwa 10-15 Minuten sind die Fladen goldbraun und fertig gebacken.DSC_2764

Als kleine Fladen sind sie perfekt für selbstgemachte Döner. Außerdem lassen sie sich prima einfrieren.

DSC_2784