Gehirn-Cupcakes

Teig:

  • 110g Butter
  • 110g Zucker
  • 2 Eier
  • Vanille-Aroma
  • 110g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Topping:

  • 110g Butter
  • 140g Puderzucker
  • Himbeersaft

Füllung:

  • Himbeerkonfitüre

Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern verrühren. Einige Tropfen Vanille-Aroma hinzugeben und das Mehl mit dem Backpulver ebenfalls unterrühren.

Förmchen in einem Muffinblech auslegen und die Teigmasse hineingeben. Sie sollte für 12 Stück reichen.

Im Ofen bei 190°C Umluft etwa 20 Minuten backen.

Anschließend die Cupcakes auskühlen lassen, bevor man die Deckel vorsichtig abschneidet. Mit einem Löffel können kleine Mulden ausgehölt werden, in die Himbeerkonfitüre gefüllt wird. Je flüssiger diese ist, desto schöner läuft sie später beim hineinbeißen heraus.

Nun werden die Deckel wieder aufgesetzt. Die Buttercreme lässt sich leicht in einem Spritzbeutel mit Lochtülle oder einem einfachen GefBrainrierbeutel, bei welchem die Spitze abgeschnitten wird, aufspritzen. Die Schlangenlinien müssen nicht besonders ordentlich sein; je unregelmäßiger, desto schöner wirkt es eigentlich. Zuletzt kann man noch etwas Himbeersaft auf die Gehirnmasse tupfen.

Advertisements

9 Gedanken zu “Gehirn-Cupcakes

  1. Pingback: kruemmelchaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s