Donauwellen-Cupcakes

Für etwa 15 Stück:DSC_5492

Teig:

  • 3 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 180g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 150g Margarine
  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100ml Milch
  • 1 gehäufter EL Backkakao
  • 1 Glas Sauerkirschen

Creme:

  • 1/2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 20g Zucker
  • 250ml Milch
  • 125g weiche Butter
  • Schokostreusel

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Wenn der Eischnee beginnt fest zu werden, langsam während dem Rühren etwa die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. In einer separaten Schüssel den restlichen Zucker, Vanillezucker, die Eigelbe und die Margarine cremig rühren. Das Mehl und das Backpulver abwechselnd DSC_5469mit der Milch hinzu geben und gut verrühren. Zuletzt den Eischnee unterheben.

Nun etwa ein Drittel des Teiges in eine andere Schüssel geben und mit dem Backkakao dunkel färben.

Die Sauerkirschen zum Abtropfen in ein Sieb geben.

Papierförmchen in die Mulden des Muffinbleches legen und zu einem Drittel mit dem hellen Teig füllen. Darauf eine dünne Schicht dunklen Teig geben und jeweils ein paar Kirschen darauf legen und diese etwas in den Teig drücken.

 

Etwa 30 Minuten bei 175°C Umluft backen und gut auskühlen lassen.DSC_5467

Während die Cupcakes auskühlen die Hälfte eines normalen Vanillepuddings nach Packungsanleitung kochen. Den Pudding in eine Schüssel geben und Frischhaltefolie direkt darauf legen, damit er keine Haut bilden kann. So muss er nun auf Zimmertemperatur abkühlen. Die Butter muss ebenfalls Zimmertemperatur haben, da die Creme sonst gerinnen würde. In einer Schüssel die Butter kurz geschmeidig rühren und den Pudding nun Löffelweise dazu geben und beides miteinander verrühren. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Mit Kirschen und Schokostreuseln verzieren.

DSC_5496