Ohne Plan, dafür mit Erdbeeren

titelGenug gewartet, mittlerweile schmecken die Erdbeeren richtig lecker. Deswegen konnte ich nicht anders und habe zu Vatertag endlich eine Erdbeertorte gebacken. Ganz ohne Plan wie sie aussehen und schmecken sollte. Das ist eigentlich total untypisch für mich, weil ich normalerweise wirklich schon Tage (oder Wochen.. Monate..) voraus plane und alles immer wieder abändere. Aber dafür, dass es wirklich eine Frei-Schnauze-Torte wurde, mit allem was der Vorrats- und Kühlschrank so hergab, bin ich echt zufrieden. Nicht nur vom Aussehen, sondern besonders auch vom Geschmack.

Außerdem habe ich letzte Woche gleich zweimal gegrillt. Und da ich letztens beim durchstöbern von diversen Blogs auf ein interessant klingendes Rezept gestoßen bin, musste ich es letztes Wochenende sofort mal ausprobieren. Und zwar geht es um Grillciabatta von Fräulein Löffel. Es ist echt einfach nachzubacken und suuper lecker! Eine gute Alternative zum normalen Stockbrot beim Grillen. Ich habe den Teig allerdings für zwei Brote aufgeteilt, den einen (wie im Rezept beschrieben) verdreht und den anderen zu drei Teigsträngen aufgeteilt und richtig verflochten. Die geflochtene Variante sieht für meinen Geschmack sogar noch besser aus. Aber sie schmecken natürlich beide richtig, richtig lecker und darauf kommts ja vor allem an ;).

Vielen lieben Dank für das tolle Rezept, Fräulein Löffel ;)!DSC_5573

Hier noch das Rezept zur Erdbeertorte:

Biskuit:DSC_5533

  • 3 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 2 EL warmes Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver

Füllung:

  • 400ml Schlagsahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 250g Mascarpone
  • 250g Magerquark
  • Zucker nach Bedarf
  • Erdbeeren
  • etwas Erdbeerkonfitüre
  • Puderzucker
  • Schokoraspeln

Für den Biskuit zuerst die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei lasst ihr schon die Hälfte des Zuckers einrieseln. In einer separaten Schüssel werden nun die Eigelbe mit etwas Wasser lange cremig geschlagen. Nun auch hier den restlichen Zucker und ein Päckchen Vanillezucker dazu rühren. Jetzt könnt ihr den Eischnee auf die Creme geben und das Mehl mit dem Backpulver und dem Puddingpulver darüber sieben. Mit einem Schneebesen oder einem Teigschaber alles vorsichtig unterheben. Eine Springform gut einfetten,mit Mehl ausstäuben und den Teig hinein füllen.

Bei 175°C Umluft benötigt der Boden etwa 30-35 Minuten.

DSC_5511

Den ausgekühlten Boden einmal waagerecht halbieren und um den unteren Boden einen Tortenrand stellen.

 

Die Schlagsahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. In einer zweiten Schüssel schon einmal die Mascarpone mit dem Quark glatt rühren und nun die Sahne unterheben. Wer die Torte zum Schluss noch mit etwas Sahne dekorieren möchte, kann sich hier ein paar Esslöffel der Schlagsahne schon in den Spritzbeutel geben. Probiert am besten selbst aus wie süß ihr die Creme haben wollt und rührt dementsprechend den Zucker unter.

 

Nun die Erdbeeren gut waschen. Den Tortenboden dünn mit Erdbeermarmelade DSC_5513bestreichen. So viele Erdbeeren halbieren, dass ihr den kompletten Rand an der Springform entlang mit aufgestellten Erdbeerhälften belegen könnt. Anschließend noch weitere (nicht halbierte) Erdbeeren mit etwas Abstand auf dem übrigen Tortenboden verteilen. Jetzt wird die Creme in die Zwischenräume und komplett über die Erdbeeren gestrichen. Je nachdem wie hoch euer Erdbeerrand geworden ist, DSC_5515habt ihr eventuell etwas zu wenig Creme. Notfalls einfach noch etwas Sahne steif schlagen und darüber streichen, dass ihr den oberen Tortenboden nun abschließend und ohne Hohlräume darauf legen könnt.

 

Zum Schluss noch mit etwas Puderzucker bestäuben und mit Sahnetuffs, weiteren Erdbeeren und ein paar Schokoraspeln dekorieren.

DSC_5530

Advertisements

2 Gedanken zu “Ohne Plan, dafür mit Erdbeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s