Tief ins Glas geguckt

titelJa, das ist immer noch ein Backblog. Hier bekommt ihr weiterhin keine Rezepte für irgendwelche Cocktails oder der gleichen. Viel besser schmeckt nämlich Kuchen aus dem Glas! Und das Praktische dabei ist, dass ihr zum Backen noch nicht einmal eine Form braucht. Was ebenfalls sehr schön ist – man kann die Gläser direkt nach dem Backen verschließen, sodass sie Vakuum ziehen und lange haltbar sind. Für alle, die gern mal etwas selbstgebackenes verschicken, ist Kuchen im Glas sowieso die perfekte Lösung. Gut gepolstert kann das Glas nicht zerbrechen und man braucht nicht zu befürchten, dass der Kuchen zerdrückt wird.Ich bekomme sowieso nie zu viel von Kirschen und im Schrank lag noch eine offene Tüte mit gemahlenen Mandeln. Also warum nicht beides in einem Teig kombinieren und in Gläser füllen? Ach stimmt, da war ja was.. Das ist wieder mal so ein Rezept, bei dem man nicht mehr aufhören kann zu essen, wenn man einmal angefangen hat. Die Kuchen sind schön saftig geworden, schmecken wunderbar nussig und, wenn man dann noch eine Kirsche erwischt.. ein Traum! Wer mag, kann den Kuchen einfach aus dem Glas auf einen Teller stürzen und ganz normal essen. Diejenigen, die nicht gern spülen, naschen sofort aus dem Glas und sparen sich den extra Teller.

Ja, heute ist wieder dieser eine total besondere Tag im Jahr. Der Tag, an dem vor allem die roten Rosen richtig überteuert verkauft werden. Überall wimmelt es nur so von Herzen. Es wird sich gestresst, was man seinem Partner schenken kann/soll/muss (oder kann man hier noch von „wollen“ reden?). Blumen? Pralinen? Schmuck? Doch etwas ganz Ausgefallenes? Und wehe dieser Tag wird vergessen. Liebe Leute, es ist ein Tag wie jeder andere. Für manche ist es vielleicht der Jahres- oder sogar Hochzeitstag. Schön, dann habt wenigstens ihr einen wirklichen Grund zu feiern. Aber generell gesehen freuen sich die Geschäftsleute über die tüchtig zahlende Kundschaft, die gern dazu bereit ist tief in die Tasche zu greifen. Ich sag ja gar nichts dagegen, dass man jemanden zeigen will wie viel er einem bedeutet. Aber das geht doch das ganze Jahr über. Muss eine nette Geste nicht von einem selbst kommen, wenn man selbst gerade Lust dazu hat? Oder geht das tatsächlich inzwischen nur noch mit Hilfe von einem festgelegten Tag? Ich hab ja nichts gegen den Tag an sich, aber in den letzten Jahren wird der Hype doch immer größer.

Den turtelnden Pärchen wünsche ich natürlich noch einen schönen, restlichen Valentinstag! Allen anderen gratuliere ich – ihr habt den Tag fast überstanden und ab morgen geht das Leben dann wieder seinen geregelten Lauf ;).

Advertisements

2 Gedanken zu “Tief ins Glas geguckt

  1. Jetzt habe ich mir hier alles angeschaut, ich habe bestimmt mindestens ein Kilo zugenommen. Mensch sind das tolle Sachen und auch so wunderbar fotografiert. Klasse, den Link muß ich mir speichern und wenn ich auch nicht annähernd so schöne Ergebnisse erzielen werde, vorbeischauen möchte ich gerne immer wieder. Danke dass Du uns dran teilhaben läßt. LG Heide

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist soo lieb! Vielen, vielen Dank! 🙂
      Ach was, bei dir wird bestimmt alles Nachgebackene mindestens genauso schön aussehen und Hauptsache es schmeckt alles 😉
      Liebe Grüße, Jessie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s