Blütenmeer

titelGanz ehrlich? Eigentlich bin ich total müde und habe für nix mehr Lust. Andererseits will ich euch unbedingt zumindest noch den angekündigten, geglückten Test zeigen: meine Blütencupcakes aus Buttercreme. Rosen habe ich schon öfter gespritzt, z.B. bei meinen Red Velvet Roses. Jetzt habe ich mich dann endlich auch mal an Hortensien, Nelken, Zinien und Veilchen gewagt. Oder falls sie euch an andere Blüten erinnern, dann wollte ich natürlich genau diese auch darstellen ;). Da ich auf meiner Spritztüllensuche leider keine halbrunde Tülle für Chrysanthemen mehr gefunden habe und es zu spät zum Onlinebestellen war, wurden es eben nur diese Blüten. Ist ja immerhin auch schon eine kleine Auswahl. Manche muss ich noch ein bisschen üben, aber wie gesagt, war eben (abgesehen von den Rosen) eine Premiere für mich.

Die Buttercreme besteht übrigens aus Butter, Frischkäse und Puderzucker. Sie ist also nicht so eine übertrieben Süße, sondern richtig lecker. Und wenn ich als eigentlich Nicht-Frischkäse-Fan das sage, dann heißt das schon was. Vor allem eignet sie sich wirklich super für Blüten.

Und somit bekommt ihr auch einen Hinweis, an welchem Kuchen ich heute den ganzen Tag gebastelt habe. Ich bin mega zufrieden mit dem Ergebnis und hoffe, dass ich es euch spätestens übermorgen endlich zeigen kann. Es wird einfach Zeit, dass es wieder länger hell ist und man auch abends noch schönere Fotos für den Blog machen kann. Morgen Nachmittag sorge ich auf alle Fälle dafür, dass niemand probiert, bevor ich nicht brauchbare Fotos gemacht habe! Außerdem habe ich dann bald noch einen totalen Tortenklassiker für euch, so wie ihn meine Oma immer gemacht hat. Und etwas herzhaftes konnte ich heute ebenfalls noch backen. Also wieder jede Menge Rezepte, die noch darauf warten, getippt zu werden.

Jetzt verrate ich euch aber endlich auch noch den zweiten Grund, weshalb ich im letzten Blogpost so glücklich war. Und zwar ist mein erstes Blogger Testpaket bei mir angekommen! (Sorry für das miese Foto, welches ich gerade noch schnell gemacht habe. Aber ich bin wirklich ziemlich fertig vom vielen Backen, wollte es euch aber jetzt wirklich schnell noch zeigen.) Mit so viel Eierlikör kann ich jede Menge backen, also wundert euch nicht, wenn es demnächst viele Rezepte mit Eierlikör gibt. Bei uns gibt es generell immer mal wieder einen total leckeren Eierlikörkuchen, dessen Rezept ihr unbedingt noch bekommen müsst. Und weils halt wirklich mein aller erstes Paket ist, freue ich mich umso mehr darüber :). DSC_5059

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s