Pralinennachschub

titel.jpgOkay, okay.. Pralinen selbst zu machen ist zwar jede Menge Arbeit, aber es macht doch richtig viel Spaß. Deswegen habe ich heute auf die Schnelle noch Whiskey-Trüffel kreiert.

Eigentlich trinke ich keinen Alkohol, er schmeckt mir einfach nicht. Zumindest nicht pur. Deswegen kommt trotzdem in einigen von meinen Rezepten Alkohol vor. Mit Whiskey hatte ich bis jetzt eigentlich noch nie etwas zu tun. Aber in Irish Coffee schmeckt er – warum also nicht auch in Pralinen?

Es war schon eine Herausforderung eine klitzekleine Flasche Whiskey zu finden. Schließlich will ich ja nicht in Versuchung kommen, jetzt ständig mit Whiskey zu backen ;). Und trinken werde ich ihn wohl auch nie. Ich habe etwa einen halben Teelöffel probiert und frage mich echt, wie man das Zeug pur trinken kann. Gut, dass die Flasche so klein ist. Noch 1-2 Mal Pralinen davon gemacht und dann hat sich das Thema Whiskey auch für mich erledigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s