Süße Brezeln zu Sankt Martin

Wie die Zeit vergeht.. Kaum ist Halloween vorbei, steht Sankt Martin schon vor der Tür. Grund genug selbst süße Martinsbrezeln zu backen.

Ich bin bestimmt nicht die Einzige, die sich noch sehr gut daran erinnern kann wie schön es immer war, erst kunterbunte Laternen selbst zu basteln und diese dann stolz zum Martinsfeuer zu tragen. Allein daran zu denken reicht bei mir schon aus, um einen Ohrwurm zu bekommen. Am Feuer angekommen war es immer so schön warm und mit den ganzen Laternen sah es einfach nur unglaublich toll aus. Dann kam das Beste: die Martinsbrezeln. Soo lecker 🙂 Aber ich glaube, dass viele, die diesen Beitrag hier lesen, inzwischen auch zu alt sind, um noch eine Brezel abzustauben. Und wieso sollte man sie immer nur beim Bäcker kaufen? Klar, die Gekauften schmecken alle verdammt gut, aber irgendwie fehlt doch da der Zauber des Festes, oder?

Deswegen habe ich mich dieses Jahr dazu entschlossen, selbst Brezeln zu backen und diese zu verschenken. Und da ich euch allen keine Brezeln backen und schenken kann, teile ich eben wieder das Rezept mit euch ;). Also viel Spaß beim Backen und verteilen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Süße Brezeln zu Sankt Martin

  1. Hallo Jessi
    Habe die Brezeln heute gebacken und ich muß sagen die sind super lecker. Auch i meine Schwägerin und Tochter waren total begeistert. So gut hätten sie noch keine gegessen. Ich bin Fan von Hefeteig und backe sehr viel mit Hefe Danke nochmal fürs Rezept

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s