Erste Pflaumen für dieses Jahr

In unserem Garten liegen schon genügend Pflaumen auf dem Boden. Dafür sind sie viel zu lecker und viel zu schade. Die Zwetschgen gehören gepflückt, direkt in den Mund gesteckt oder in einem leckeren Teig verarbeitet! Mein Vorschlag sind also meine total fluffigen Quetscheträume. Quetsche sind nichts anderes als Pflaumen, nur eben in unserem Dialekt. Also bevor ich mir wieder den Kopf über einen ausgefallenen Namen in einer anderen Sprache zerbreche, kann ich doch genauso gut einfach mal einen Dialekt verwenden.

Selbst wer den puren Geschmack von Pflaumen nicht so mag, sollte das Rezept einfach mal testen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s