Muffins mal anders

Nachdem ich jetzt schon wieder so viele süße Rezepte für euch hatte und bislang erst ein einziges herzhaftes zu finden ist, gibt’s heute Nachschub.

Kennt ihr Toastmuffins? Man spart sich jede Menge Zeit, weil man nicht extra einen Teig zubereiten muss. Wie das geht? Ganz einfach: Toasts kennt jeder und hat eigentlich auch immer jeder Zuhause. Sie werden platt gerollt und einfach in eine Muffinmulde gedrückt. Geht ruckzuck und kann nach Belieben gefüllt werden. Von mir gibt’s also mal wieder eine Rezeptidee, die ihr selbst ganz einfach abwandeln könnt. Auch Vegetarier können kreativ werden und sich fleischlose Varianten ausdenken.

Lust bekommen? Wie würdet ihr sie füllen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s