Ein Teig, drei verschiedene Kuchen

Bald ist Muttertag und ich habe mir heute überlegt, wie ich mit einem einzigen Teig verschiedene Variationen testen kann.

DSC_0445

Für den Teig habe ich das Rezept von der Eiskaffee-Sahnetorte genommen. Normalerweise beziehen sich die Angaben auf eine 26er Springform. Dieses Mal habe ich ihn auf ein großes und ein kleines Herz (dieses habe ich in der Mitte durchgeschnitten – man kann den Teig natürlich auch direkt schon auf zwei kleine Herzen aufteilen), sowie einen kleinen runden Kuchen (18er Springform) aufgeteilt.

Den runden Kuchen habe ich zu meiner normalen Eiskaffee-Sahnetorte zubereitet. Die beiden kleinen Herzen wurden mit Himbeerkonfitüre bestrichen, mit Himbeeren belegt und einfach mit etwas Sahne verziert. Aus dem großen Herz habe ich einen Eierlikörkuchen angefertigt. Das eigentliche Rezept werde ich bald auch posten. Er wird mit Preiselbeeren bestrichen, mit Sahne eingedeckt und mit etwas Eierlikör, Schokostreuseln, Preiselbeeren und Sahne verziert.

Mal sehen, was mir noch für Ideen kommen und worüber sich meine Mutter letztendlich freuen kann.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Teig, drei verschiedene Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s